Vsmart Extensions

FARAH (CR)

Noch in 

Galgo Espanol- Mischling
geb. ca. 03.2014, 59 cm, 24 kg

 

schöne FARAH (w) - will Familienmitglied und kein Sportgerät sein!!!

 

Stand 02. Mai 2017:

Farah wird von unseren spanischen Kollegen auch liebevoll „vaquita“ genannt. Weil sie so sanft, freundlich und so groß ist wie diese kleine Walart. Sie wurde in einem Wandergebiet gefunden, total abgemagert und körperlich völlig am Ende. Sie sah so erbarmungswürdig aus, dass sie einer der freiwilligen Helfer des Tierheims von La Bienvenida vorerst mit zu sich nach Hause nahm. Dort darf sie sich erstmal erholen, ist Teil eines kleinen Rudels und lernt ganz nebenbei das Leben im Familienalltag kennen. Farah ist bereits stubenrein, kennt es an der Leine zu laufen und ist rassetypisch sehr verträglich mit anderen Hunden. Zuhause ist sie unglaublich ruhig und lieb. Ihre Pflegestelle schwärmt: "wir hatten noch nie eine solche Hündin. Von der ersten Sekunde an war sie hier Zuhause. Es scheint, als ob sie uns dankbar wäre, endlich umsorgt und geliebt zu sein."

Wahrscheinlich ist Farah eins der vielen, vielen Opfer des „Jagdsports“ in Spanien. Die Jagd ist in Spanien noch immer Volkssport. Ein „echter“ spanischer Mann verbringt seine Freizeit gerne mit der Jagd. Galgos werden in großen Rudeln unter miserabelsten Bedingungen gehalten, viele fristen ein trauriges Dasein an der Kette oder in dunklen Verschlägen. Diese Art der Hundehaltung ist in Spanien leider immer noch nicht unüblich.Der edle spanische Windhund ist für die meisten Spanier ein reines Jagdinstrument zum Benutzen und Wegwerfen.

Dabei sind Galgos ganz sanfte, sensible Tiere, die ihre Familie über alles lieben. Fremden gegenüber sind sie eher zurückhaltend wenn nicht sogar scheu, sie entscheiden lieber selbst, wer sie berühren darf. Doch sie sind niemals aggressiv, eher etwas eigenwillig. Aufgrund dieses scheuen und eher vorsichtigen Wesens braucht der Galgo bei der Erziehung besonders viel Liebe und Rücksichtnahme. Ein Galgo reagiert auf Lob und Zuneigung! Wenn er von seinem Besitzer zu hart angefasst wird, wandelt sich seine Vorsicht oftmals in Angst. Geht man aber mit Feingefühl an seine Ausbildung, wird das Ergebnis ein idealer Familien- und Begleithund sein – für die Zwingerhaltung sind diese feinfühligen, edlen Hunde nicht geeignet.

Der tägliche Auslauf ist für Galgos (wie für alle Hunde) wichtig. Doch hier ist zu beachten, dass sie ohne Leine nur in sicher (min. 2m hoch) eingezäunten Grundstücken frei laufen dürfen. Ansonsten gilt, was für alle Jagdhundebesitzer gilt: der Hund muss sich bewegen? Dann runter von der Couch, Hund an die Leine und los. Viele Galgos laufen nach der Eingewöhnung toll am Fahrrad mit oder sind prima Joggingbegleiter.

Noch geht es Farah auf ihrer spanischen Pflegestelle gut. Doch diese Pflegestellen sind den Welpen und kranken Hunden vorenthalten. Wenn Farah sich gut erholt hat, wird sie in das Tierheim umziehen müssen – das möchten wir der sensiblen Hündin gerne ersparen.

Hier in diesen zwei Videos können Sie sich einen ersten Liveeindruck von Farah machen: https://www.youtube.com/watch?v=G5OxinlxaOQ&feature=youtu.be, https://www.youtube.com/watch?v=DzkvTJswwsE und https://www.youtube.com/watch?v=ieoxjnzh6KU&feature=youtu.be

Sind SIE die Familie, die Farah ein Zuhause auf Lebenszeit geben möchte? Ein Zuhause, in dem sie nicht nur ein Sportwerkzeug ist, sondern ein vierbeiniges Familienmitglied. Dann senden Sie uns jetzt ein ausgefülltes Kontaktformular. Farah wird geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet ihre Reise nach Deutschland antreten.

P.S. Bitte lesen Sie auch unsere Informationen zu Hunden aus dem Auslandstierschutz.

Kontakt
Veronic Schuster
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
0176-22 99 41 13

 

DruckenE-Mail

Impressum & Rechtliches
© 2017 HundeEngel Tiernothilfe e.V. | Web-Design by m-worx.net